Die gute Nachricht vorweg:

In der Schweiz werden die Kosten für Augenlinsenimplantationen in der Regel von den Krankenkassen übernommen, wenn eine medizinische Notwendigkeit besteht. Dies bedeutet, dass die Behandlung notwendig ist, um eine Erkrankung oder Verletzung zu behandeln, die zu Sehstörungen oder gar zu Blindheit führen kann.

In einigen Fällen können auch ästhetische Gründe für eine Augenlinsenimplantation vorliegen, wie zum Beispiel bei der Korrektur von Alterssichtigkeit. In solchen Fällen werden die Kosten jedoch in der Regel nicht von den Krankenkassen übernommen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die genauen Bedingungen für die Kostenerstattung von Krankenkasse zu Krankenkasse variieren können. Es empfiehlt sich daher, sich im Vorfeld bei der eigenen Krankenkasse zu informieren, ob die Kosten für eine Augenlinsenimplantation übernommen werden.

Linsenimplantation als dauerhafte Alternative

Die Linsenimplantation ist eine zunehmend beliebte Form der dauerhaften Augenkorrektur. Dabei handelt es sich um ein Verfahren, das als Alternative zur Augenlaseroperation eingesetzt wird und bei dem multifokale Linsen in den vorderen Teil des Auges implantiert werden. Die Linse übernimmt die Funktion, die das menschliche Auge nicht erfüllen kann, und sorgt für eine klare Fokussierung im Sehbereich. Dadurch wird die Sicht klarer und der Betroffene sieht viel besser als zuvor.

Der Eingriff selbst geht in der Regel schnell und ist praktisch schmerzfrei, so dass er sich ideal für diejenigen eignet, die sich nicht mit langen Operationen oder der anschließenden Erholungszeit auseinandersetzen möchten. Außerdem ist es für die Patienten einfach zu wissen, welche Art von Linse sie bekommen sollten, da es mehrere Modelle gibt, die an die individuellen Sehbedürfnisse angepasst werden können. Darüber hinaus berichten die Patienten nach der Operation von einer deutlichen Verbesserung ihrer allgemeinen Sehkraft nach der Linsenimplantation. Das bedeutet, dass Brillen und Kontaktlinsen nach dem Eingriff möglicherweise nicht mehr erforderlich sind, so dass die Betroffenen von diesen Hilfsmitteln unabhängiger werden und ihre Lebensqualität verbessern können!

Eignen Sie sich für eine Linsenimplantation?

Die Linsenimplantation ist eine sichere und wirksame Methode zur Korrektur von Brechungsfehlern wie Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und Astigmatismus. Es handelt sich um einen chirurgischen Eingriff, bei dem eine künstliche Intraokularlinse (IOL) in das Auge eingesetzt wird, um die natürliche Linse des Auges zu ersetzen. In einigen Fällen kann die Linsenimplantation für Menschen, die für eine Augenlaserbehandlung nicht geeignet sind, von Vorteil sein. Wenn zum Beispiel die Hornhaut des Patienten zu weich ist oder nicht mit einem Lasereingriff korrigiert werden konnte, kann er sich stattdessen dieser Art von Eingriff unterziehen.

Vor einer Linsenimplantation berücksichtigen die Ärzte mehrere Faktoren wie Alter und Gesundheitszustand, um zu entscheiden, ob sie für den Patienten geeignet ist. Die Linsenimplantation kann vor allem für diejenigen von Vorteil sein, deren Fehlsichtigkeit im Laufe der Zeit relativ stabil ist – in der Regel Personen zwischen 18 und 45 Jahren -, da sie eine langfristige Sehkorrektur bietet, die mit normalen Laserkorrekturen nicht möglich ist. Darüber hinaus wird auch das Nachtsehen verbessert, so dass auch bei Dunkelheit keine Brille mehr benötigt wird. All diese Vorteile machen es zu einer großartigen Alternative für diejenigen, die aus verschiedenen Gründen nicht für eine Augenlaseroperation geeignet sind.

Wie läuft eine Linsenimplantation ab?

Kurzcheck

Der Kurzcheck ist ein kostenloses, schnelles und effektives Verfahren zur Feststellung der Eignung von Patienten für ein Linsenimplantat oder eine Augenlaseroperation. Er wird in nur 10 bis 15 Minuten durchgeführt und kann einfach in unserer Praxis oder direkt bei uns durchgeführt werden. Wir raten Ihnen, vorher einen Termin für den Kurzcheck zu vereinbaren, um Wartezeiten bei Ihrer Ankunft zu vermeiden.

Die Voruntersuchung dient ebenfalls der Beurteilung der Eignung für eine Augenoperation, dauert jedoch etwa eine Stunde und kostet 290,- CHF. Eine allgemeine Augenuntersuchung und eine Notfalluntersuchung sind so wichtig, dass sie in der Regel von der Krankenversicherung übernommen werden. Diese Untersuchungen ermöglichen es Augenärzten, potenzielle Probleme mit den Augen zu erkennen, bevor sie ernst werden, und ermöglichen so eine vorbeugende Diagnose, den Schutz der Sehkraft und eine eventuelle Behandlung, falls erforderlich. Die Kosten für solche Untersuchungen hängen vom Einzelfall und den damit verbundenen Behandlungen ab; optionale Untersuchungen wie eine Augenspiegelung können zusätzliche Kosten verursachen, werden aber von den meisten Krankenkassen übernommen.

Allgemeine Untersuchung

Es ist wichtig zu wissen, dass die Kosten für allgemeine Untersuchungen kein Grund zur Besorgnis sein müssen, dass aber Patienten, die unter Augenkomplikationen leiden, von spezielleren Behandlungen profitieren können, die möglicherweise nicht vollständig von ihren Krankenkassen übernommen werden. Wenn ein Patient diese zusätzlichen Leistungen benötigt, sollte er sich vor der Inanspruchnahme mit seinem Hausarzt oder Optiker in Verbindung setzen. Auf diese Weise haben sie genügend Zeit, um Geld anzusparen oder bei Bedarf einen Versicherungsantrag zu stellen.

Diese gründlichere Untersuchung ermöglicht es unseren erfahrenen Fachleuten, sich zu vergewissern, dass eine Augenlaseroperation oder ein Linsenimplantat die beste Option für Sie ist. Während der Analyse werden Ihre Augen auf mehreren Ebenen beurteilt, um eine sichere, qualitativ hochwertige und genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Behandlungslösung zu gewährleisten.

Nachuntersuchung

Die Bedeutung von Nachuntersuchungen nach einer Augenlaseroperation oder Linsenimplantation kann nicht genug betont werden. In der Augenklinik von Eyelaser CH sind alle Nachuntersuchungen, die innerhalb der ersten drei Monate nach der Operation notwendig sind, im Preis inbegriffen, so dass Sie keine zusätzlichen Kosten zu befürchten haben. Die typischen Nachuntersuchungen finden am Tag nach der Operation sowie ein und drei Monate nach dem Eingriff statt. Diese Kontrolluntersuchungen sind unerlässlich, um sicherzustellen, dass Ihre Augen gesund und sicher bleiben.

Die regelmäßige Überwachung des Heilungsprozesses durch solche Nachuntersuchungen kann Anomalien schnell aufdecken und eine sofortige Behandlung ermöglichen. Ohne regelmäßige Untersuchungen könnten Grunderkrankungen unbemerkt bleiben und sich im Laufe der Zeit verschlimmern, so dass Probleme erst viel später entdeckt werden, wenn es für eine wirksame Behandlung bereits zu spät ist. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, die obligatorischen Nachuntersuchungen in Anspruch zu nehmen, damit Sie über Ihre Fortschritte nach einer Augenoperation auf dem Laufenden bleiben können.

Die eigentliche Implantation

Die ambulante Behandlung zur Sehkorrektur umfasst einen Eingriff, bei dem die vorhandene Linse durch eine künstliche, multifokale Intraokularlinse ersetzt wird. Dieses Verfahren beginnt mit betäubenden Augentropfen, um Unannehmlichkeiten während des Prozesses zu vermeiden. Nach dem Auftragen der Tropfen wird die vorhandene Linse am Rand der Hornhaut vorsichtig zertrümmert und anschließend durch Absaugen aus dem Auge entfernt. Nach der Entfernung wird dann eine künstliche multifokale Intraokularlinse mit einem kleinen schussähnlichen Gerät an ihren Platz gesetzt. Unmittelbare Ergebnisse sind in der Regel nicht zu sehen, aber innerhalb von 24 Stunden werden die Patienten eine Verbesserung ihrer Sehkraft feststellen, so dass dieses Verfahren im Vergleich zu anderen Behandlungsarten bequem und schnell ist.

Zu den Vorteilen dieser ambulanten Behandlung gehören eine verbesserte Sehschärfe und ein größeres Sichtfeld sowie geringere Risiken als bei herkömmlichen Laserkorrekturoperationen wie PRK oder LASIK. Nach Abschluss der Behandlung können die Patienten von einem deutlich verbesserten Sehvermögen profitieren, ohne dass sie eine besondere Nachsorge benötigen oder sich für weitere Operationen entscheiden müssen, um ihre Ergebnisse zu optimieren. Dank fortschrittlicher Technologien und dieser immer beliebteren Behandlungen haben viele Menschen auf der ganzen Welt eine bessere Sehkraft erlangt, ohne jemals ein Krankenhaus betreten zu müssen. Das zeigt, wie weit die medizinische Wissenschaft gekommen ist.

Was kann eine Linsenimplantation korrigieren?

Die Eyelaser-Klinik in Zürich bietet ein breites Spektrum an Linsenoperationen an, das sowohl medizinisch indizierte als auch Lifestyle-Leistungen umfasst. Zu den medizinischen Indikationen für Linsenoperationen gehört der Graue Star (Katarakt), bei dem sich die natürliche Linse des Auges durch Alter oder Krankheit eingetrübt hat. Die Ärzte und Ärztinnen der Klinik sind darauf spezialisiert, den Einzelfall sorgfältig zu beurteilen und die Entfernung des Grauen Stars und den Ersatz durch eine künstliche Intraokularlinse (IOL) fachgerecht durchzuführen.

Zusätzlich zu den medizinisch notwendigen Behandlungen bietet die Klinik auch eine Reihe von Lifestyle-Dienstleistungen zur Verbesserung der Sehleistung an. Myopie-Patienten können von einer Myopie-Operation profitieren, die ihren Bedarf an einer Brille verringert. Weitsichtige können sich für eine Weitsichtigkeitschirurgie entscheiden, die verschwommenes Sehen korrigiert und ein komfortableres Seherlebnis ermöglicht. Alle chirurgischen Eingriffe werden sicher in einer sterilen Umgebung durchgeführt, wobei verschiedene fortschrittliche Techniken zum Einsatz kommen, die großartige Ergebnisse versprechen, ohne unnötige Unannehmlichkeiten oder Nebenwirkungen zu verursachen.

Wir behandeln mit Implantaten: 

  • den grauen Star
  • extreme Fehlsichtigkeiten
  • Hornhautverkrümmungen
  • Alterssichtigkeit

Preise für Linsenchirurgie

Korrektur von hohen Sehfehlern, Alterssichtigkeit mit fortschrittlichten Implantaten (Preise/Auge)

ICL EVO + Phake Linse
ab 3900 CHF
  • – Hohe Dioptrien, dünne Hornhaut
  • – Moderne EVO/EVO+ Visian ICL
  • – Astigmatismus Korrektur Option
  • – STAAR SURGICAL ICL
  • – Alternativ in Warschau ab 2500.-
Linsentausch PREMIUM
5000 CHF

 

  • – Entfernt die Fern- und Lesebrille
  • – Trifokale/EDOF Implantate
  • – Astigmatismus Korrektur inkl.
  • – ZEISS, PHYSIOL, TELEON
  • – Alternativ in Warschau ab 2500.-
Linsentausch LASER
6000 CHF
  • – Linsentausch Premium + LASER
  • – Hochpräzise Schnitte
  • – Astigmatismus Korrektur inkl.
  • – ZIEMER Z8 LASER
  • – Alternativ OP in Wien 4500.-
ICL EVO + Phake Linse
ab 3900 CHF
  • – Hohe Dioptrien, dünne Hornhaut
  • – Moderne EVO/EVO+ Visian ICL
  • – Astigmatismus Korrektur Option
  • – STAAR SURGICAL ICL
  • – Alternativ in Warschau ab 2500.-
Linsentausch PREMIUM
5000 CHF

 

  • – Entfernt die Fern- und Lesebrille
  • – Trifokale/EDOF Implantate
  • – Astigmatismus Korrektur inkl.
  • – ZEISS, PHYSIOL, TELEON
  • – Alternativ in Warschau ab 2500.-
Linsentausch LASER
6000 CHF
  • – Linsentausch Premium + LASER
  • – Hochpräzise Schnitte
  • – Astigmatismus Korrektur inkl.
  • – ZIEMER Z8 LASER
  • – Alternativ OP in Wien 4500.-

Finanzierungsmöglichkeiten

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit einer monatlichen Ratenzahlung, die Ihren Kontaktlinsenkosten entspricht, oder Sie können die Finanzierung in 6 Monaten ohne Anzahlung oder Zinsen bezahlen. Unsere Partnerbank berät Sie gerne über die für Sie beste Lösung.

– 3 Raten innerhalb von 6 Monaten

Eyelaser bietet Finanzierungsmöglichkeiten an, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Augenlaseroperation in 3 Raten über einen Zeitraum von 6 Monaten zu bezahlen.

– Monatliche Finanzierung mit einem Kredit

Unsere Partnerbank bietet Kreditoptionen zur Finanzierung Ihrer Augenlaseroperation an. Die Rückzahlung kann in monatlichen Raten zu einem günstigen Zinssatz von derzeit 6,6% bei bis zu 5 Jahren (12 Monaten) erfolgen.

Übernehmen die Krankenkassen die Kosten?

Wie bereits eingangs erwähnt übernehmen die Krankenkassen – sofern eine medizinische Notwendigkeit vorliegt, die Kosten einer Behandlung. Um jedoch keine negative Überraschung zu erleben, raten wir Ihnen, die Therapie vorab mit Ihrem Versicherer zu besprechen.

Augenlaseroperationen und Linsenimplantate werden im Allgemeinen nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen, da diese nur die Kosten für medizinisch notwendige Behandlungen erstatten müssen. Man könnte jedoch argumentieren, dass klares Sehen zur menschlichen Grundgesundheit gehört und somit die Kosten für eine Linsenimplantation als medizinisch notwendig angesehen werden könnten. Unsere Spezialisierung liegt jedoch auf der Augenchirurgie und nicht auf der Gesundheitspolitik.

In bestimmten Fällen können die Krankenkassen die Kosten für die Linsenimplantation ganz oder teilweise übernehmen.

  • Versicherungsschutz für Kataraktkorrekturen mit Monofokallinsen.
  • Personen, die sowohl Brillen als auch Kontaktlinsen nicht vertragen, benötigen möglicherweise eine Behandlung, die in der Regel von der Krankenkasse übernommen wird.
  • Personen mit einer Sehschwäche von mehr als 10 Dioptrien sowie bei nachgewiesener Unverträglichkeit von Kontaktlinsen können für eine von den Krankenkassen finanzierte Behandlung in Frage kommen.
  • Die Versicherer werden auch aufgefordert, die Kosten zu übernehmen, wenn auf beiden Augen eine Fehlsichtigkeit von mehr als 3 Dioptrien vorliegt und Kontaktlinsen in einigen Fällen nicht toleriert werden können.

Bei der augenärztlichen Untersuchung können wir verschiedene Kriterien überprüfen und einen klinischen Bericht erstellen.

Wenn die Krankenversicherung nicht die vollen Kosten eines Verfahrens übernimmt, können Sie die Ausgaben unter Umständen als außergewöhnliche Belastung steuerlich geltend machen.

EyeLaser ist eine Privatpraxis und die Behandlungen werden nicht von der Krankenkasse übernommen. Es ist ratsam, sich vor dem Eingriff mit Ihrer Krankenkasse in Verbindung zu setzen, um die Kostenübernahme zu klären. Ihre private Krankenversicherung kann die Behandlung von Sehfehlern unterschiedlich abdecken.

Vergessen Sie zudem nicht, die Kosten von Ihrer Steuererklärung abzusetzen. Für alle Reguliarien diesbezüglich informieren Sie sich bitte bei einem Steuerberater.

3 Schritte zur Freiheit von Brillen & Kontaktlinsen

Renommierter Lasik Chirurg in Person von Dr. Victor Derhartunian FEBO fürs Augenlasern in Zürich gesucht? Jetzt Augen lasern lassen in bei Eyelaser in Zürich: Gewinnen Sie gerade jetzt visuelle Freiheit mit unserer Schweizer Augenlasermethode für aussergewöhnliche Augenlaserchirurgie!

Eyelaser kontaktieren

Eyelaser kontaktieren

Nicht jeder ist für eine Augenlaseroperation geeignet.

Der erste Schritt ist, herauszufinden, ob Ihre Augen geeignet sind. Rufen Sie uns an oder buchen Sie einen Termin online.

Eyelaser besuchen

Eyelaser besuchen

Bei einer kostenlosen Erstberatung überprüfen wir Ihre Augen gründlich und nehmen uns die Zeit, auf Ihre Bedürfnisse und Erwartungen einzugehen. Sobald wir die beste Behandlung für Sie gefunden haben, werden Sie sich bei Ihren nächsten Schritten sicher und beruhigt fühlen.

Smiling mature woman at beach

Genießen Sie visuelle Freiheit

Nach der Behandlung in unserer hochmodernen Klinik werden Sie unsere handwerkliche Arbeit bewundern und ein aussergewöhnliches, natürliches Sehvermögen erleben – frei von Brille und Kontaktlinsen.

Eyelaser kontaktieren

Eyelaser kontaktieren

Nicht jeder ist für eine Augenlaseroperation geeignet.

Der erste Schritt ist, herauszufinden, ob Ihre Augen geeignet sind. Rufen Sie uns an oder buchen Sie einen Termin online.

Eyelaser besuchen

Eyelaser besuchen

Bei einer kostenlosen Erstberatung überprüfen wir Ihre Augen gründlich und nehmen uns die Zeit, auf Ihre Bedürfnisse und Erwartungen einzugehen. Sobald wir die beste Behandlung für Sie gefunden haben, werden Sie sich bei Ihren nächsten Schritten sicher und beruhigt fühlen.

Smiling mature woman at beach

Genießen Sie visuelle Freiheit

Nach der Behandlung in unserer hochmodernen Klinik werden Sie unsere handwerkliche Arbeit bewundern und ein aussergewöhnliches, natürliches Sehvermögen erleben – frei von Brille und Kontaktlinsen.

Optimieren Sie Ihre Sehkraft mithilfe von EyeLaser

Millionen von Menschen auf der ganzen Welt haben sich bereits von Brillen und Kontaktlinsen befreit, aber nicht alle Augen sind für eine Behandlung geeignet. Buchen Sie unten eine Untersuchung und finden Sie heraus, ob Sie geeignet sind und welche Behandlung Ihnen am besten helfen kann:

Termin vereinbaren

Lernen Sie die Augenexperten kennen

Entdecken Sie unsere Augenlaserchirurgen im Herzen von Zürich kennen.

Dr. Victor Derhartunian
Augenarzt, Spezialist für Refraktive Chirurgie
FEBO

Nachdem er sein Handwerk von den beiden Pionieren der Laserchirurgie gelernt hat, gehört Dr. Victor Derhartunian zu den führenden Chirurgen in Europa. Der leitende Augenchirurg bei EyeLaser in Zürich kann seine Patienten in 5 Sprachen beraten.

Mehr erfahren
Dr Nadine Gerber
Augenärztin und Augenchirurgin
FEBO

Dr. Nadine Gerber ist seit 2018 Teil vom EyeLaser Team. Sie betreut zusammen mir Dr. Derhartunian sowohl die refraktive wie auch die allgemeine ophthalmolgische Sprechstunde.

Mehr erfahren
Dr Dominique Mustur
Augenärztin und Augenchirurgin
FEBO

Seit 2019 ergänzt Dr. Dominique Muster das Team von EyeLaser.

Mehr erfahren
Dr. Victor Derhartunian
Augenarzt, Spezialist für Refraktive Chirurgie
FEBO

Nachdem er sein Handwerk von den beiden Pionieren der Laserchirurgie gelernt hat, gehört Dr. Victor Derhartunian zu den führenden Chirurgen in Europa. Der leitende Augenchirurg bei EyeLaser in Zürich kann seine Patienten in 5 Sprachen beraten.

Mehr erfahren
Dr Nadine Gerber
Augenärztin und Augenchirurgin
FEBO

Dr. Nadine Gerber ist seit 2018 Teil vom EyeLaser Team. Sie betreut zusammen mir Dr. Derhartunian sowohl die refraktive wie auch die allgemeine ophthalmolgische Sprechstunde.

Mehr erfahren
Dr Dominique Mustur
Augenärztin und Augenchirurgin
FEBO

Seit 2019 ergänzt Dr. Dominique Muster das Team von EyeLaser.

Mehr erfahren

Finden Sie mit unserem 1-minütigen Selbsttest heraus, welche Alterssichtigkeitsbehandlung die richtige für Sie ist.

Augenuntersuchung

Faktoren wie Alter, Sehfehler, Anatomie, Vorgeschichte und Lebensstil können dazu führen, dass eine Augenbehandlung für die eine Person perfekt ist, für eine andere aber nicht. Finden Sie heraus, welche Behandlung (wenn überhaupt) Sie von der Lesebrille befreien kann.

Selbsttest durchführen