Unsere Zertifikate

Was ist ein refraktiver Linsenaustausch?

Beim refraktiven Linsentausch (bei trüber Linse auch Katarakt OP genannt) wird die natürliche Linse, die den Sehfehler verursacht (vom Grauen Star betroffen ist) gegen eine Kunstlinse ausgetauscht. 

Bei EyeLaser bieten wir zwei Varianten des Linsentauschs an, die jeweils zwei Anwendungsbereiche haben:

Lifestyle Linsentausch: Brillenfrei durch Multifokallinse / EDOF Linse

  • Katarakt OP: Grauer Star (inkl. ganzheitlicher Sehfehlerkorrektur) 
  • Korrektur: starke Fehlsichtigkeit(en) inkl. Alterssichtigkeit & Astigmatismus

Standard Linsentausch:
Premium Monofokallinse

  • Katarakt OP: Grauer Star (ink. Kurz- oder Weitsichtigkeit korrigieren) 
  • Korrektur: starke Fehlsichtigkeit (Lesebrille erforderlich)

Ob Sie einen Standard / Lifestyle Linsenaustausch machen, um den Grauen Star zu heilen (Katarakt-OP auch in Kombination mit Sehfehlerkorrektur), die Alterssichtigkeit loszuwerden oder einen Sehfehler zu korrigieren (refraktiver Linsentausch): Der Ablauf des minimalinvasiven Eingriffs ist immer gleich. Was die Varianten unterscheidet, sind die Eignungsvoraussetzungen, Ergebnisse & Kosten. 

Lifestyle Linsentausch by EyeLaser:

Die Lifestyle-Variante des Linsentauschs bzw. der Katarakt-OP zeichnet sich dadurch aus, dass eine hochwertige Premium-Linse (Multifokallinse) eingesetzt wird. Die Kunstlinse kann sämtliche Fehlsichtigkeiten korrigieren: Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Alterssichtigkeit & Astigmatismus. Sie müssen nie wieder eine Brille oder Kontaktlinsen tragen. Wie jede künstliche Linse wird sie auch eingesetzt, um eine durch den Grauen Star getrübte natürliche Linse zu ersetzen.  

Multifokale Linsen:

Multifokallinsen (MIOL) haben mehr als einen Brennpunkt und dadurch ist das Sehen in der Nähe, auf mittlerer Distanz und in die Ferne möglich – ohne eine Brille oder Kontaktlinsen tragen zu müssen.

Ein besonderer Vorteil gegenüber Monofokallinsen ist, dass mit MIOL Linsen auch eine Hornhautverkrümmung korrigiert werden kann.

EDOF Linsen:

Für Sie bieten wir Ihnen die neueste Generation von Linsentypen: Isofokallinsen (EDOF). Diese speziellen Multifokallinsen bilden vor allem die Ferne und den mittleren Sehbereich (intermediär) scharf ab. Das funktioniert durch einen Bereich mit erweiterter Tiefenschärfe, der den Übergang zwischen Nähe und Ferne fließender macht.

Das macht für Sie Ihr Seherlebnis noch natürlicher und beeindruckender.

Standard Linsentausch by EyeLaser: 

Bei der Standard-Variante des Linsentauschs bzw. der Katarakt-OP bekommen Sie eine Premium Monofokallinse eingesetzt. Diese Linse hat nur einen Brennpunkt. Es kann also nur eine Fehlsichtigkeit korrigiert werden: Kurzsichtigkeit oder Weitsichtigkeit. Deshalb müssen Patienten auch nach der Behandlung eine Lesebrille für scharfes Sehen im Nahbereich tragen. Die asphärische Linse hat einen UV-Filter, eine hydrophobe Beschichtung und erreicht eine hohe Abbildungsqualität. 

 

Hornhautverkrümmung und Alterssichtigkeit können durch die Monofokallinse nicht behandelt werden – dafür jedoch eine stark ausgeprägte Weitsichtigkeit (meist in Verbindung mit Grauem Star). 

Erfülle ich die Linsentausch Voraussetzungen? 

Der Linsentausch bietet Ihnen eine Behandlungsmöglichkeit, wenn Sie unter Grauem Star, Alterssichtigkeit und ggf. unter weiteren Fehlsichtigkeiten leiden. In der Regel führen wir die Graue Star Operation bzw. den refraktiven Linsentausch erst bei Patienten durch, die älter als 55 Jahre sind oder eine ausgeprägte Weitsichtigkeit (Hyperopie) haben.

Für jüngere Betroffene (ohne Grauen Star) bieten sich Augenlasern mit PresbyMAX oder eine ICL Phake Linse an. Konventionelles Augenlasern ist bei vorhandener Alterssichtigkeit meist nicht die erste Wahl.

Lifestyle Linsentausch:

  • Hohe Kurzsichtigkeit ab -6 Dioptrien 
  • Hohe Weitsichtigkeit: ab +4 Dioptrien 
  • Regelmäßige Hornhautverkrümmung 
  • Keine Amblyopie (starke einseitige Schwachsichtigkeit)
  • Keine Netzhauterkrankungen (z.B. Makuladegeneration)
  • Kein Glaukom 
  • Keine erkrankte oder vernarbte Hornhaut

Standard Linsentausch:

  • Hohe Kurzsichtigkeit ab -6 Dioptrien 
  • Hohe Weitsichtigkeit: ab +4 Dioptrien 
  • Keine Hornhautverkrümmungskorrektur möglich 
  • Keine (schweren) Augenerkrankungen – außer Grauer Star
  • Mindestens 40+ Jahre alt

Sind Sie geeignet? Kostenloser Eignungstest bei EyeLaser

Für Patienten, die mit dem Gedanken spielen, eine Linsenoperation durchzuführen, um endlich (ohne Brille oder Kontaktlinsen) scharfe Sicht auf die schönen Dinge des Lebens zu haben, bieten wir Ihnen einen kostenlosen & unverbindlichen Eignungstest an: 

0 Euro 

Termin vereinbaren

Linsenoperation Kosten

Vorteile beim Linsentausch mit Multifokallinsen (Lifestyle)

  • Sämtliche Fehlsichtigkeiten korrigieren:

Die Multifokallinse korrigiert Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Alterssichtigkeit und sogar Astigmatismus (Hornhautverkrümmung) dauerhaft mit nur einem Eingriff.

  • Grauen Star dauerhaft heilen:

Keine verschwommene, getrübte Sicht mehr. Die Multifokal-Kunstlinse ist klar und verhindert, dass jemals (wieder) ein Grauer Star entstehen kann. 

  • Nie wieder Brille oder Kontaktlinsen:

Sie sehen über alle Distanzbereiche hinweg scharf und sind nicht länger auf das Tragen einer Brille oder Kontaktlinsen angewiesen. Das schenkt Lebensqualität und Freiheit.

Vorteile beim Linsentausch mit Monofokallinsen (Standard)

  • Grauen Star dauerhaft heilen:

Mit einem Eingriff die getrübte Linse entfernen lassen, die schönen Dinge des Lebens ohne Schleier genießen und auch zukünftig nie (wieder) unter dem Katarakt leiden. 

  • Scharfe Sicht in die Ferne:

Auch wenn Sie eine Lesebrille für scharfes Sehen im Nahbereich brauchen, können Sie Ihren Blick in die Ferne schweifen lassen, ohne eine Brille tragen zu müssen.  

  • Kostenersparnis (+ Kostenübernahme):

Sie sparen im Vergleich zu Multifokallinsen 1.000 Euro pro Auge und wird ein Katarakt behandelt, ist eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse möglich.

Noch präziser & sicherer: Linsentausch in Kombination Augenlasern

Bei EyeLaser haben Sie die Möglichkeit, den Linsentausch durch den Einsatz eines Femtosekundenlaser noch sicherer, schonender und präziser durchführen zu lassen. Wo sonst der Chirurg mit einem Skalpell ansetzen würde, setzt der computerassistierte Laser den Schnitt und zerkleinert millimetergenau die Linse – filigraner als es das händisch geführte Skalpell jemals könnte. 

 

Der Einsatz des Lasers beim Linsentausch ist optional (einsetzbar bei Standard- und Lifestyle Linsentausch / Katarakt-OP) und hat auf die Sehschärfe keinen Einfluss.  

Korrektur der Alterssichtigkeit, Fehlsichtigkeit & Katarakt OP

Egal ob Sie sich für eine Katarakt-OP oder einen Linsentausch – Standard mit Monofokallinse oder Lifestyle mit Multifokallinse – entscheiden: Das Vorgehen beim Linsentausch ist immer gleich und für Sie als Patienten vollkommen schmerzfrei, sicher und erfolgversprechend. 

Planen Sie für den gesamten Aufenthalt ungefähr zwei Stunden ein. Der eigentliche refraktive Linsentausch (RLA) nimmt nur 15 Minuten in Anspruch.

Voruntersuchungen & Vorbereitung

Im Zuge der Voruntersuchung wird für Sie ein individueller Behandlungsplan erstellt, der optimal darauf ausgerichtet ist, Ihre Fehlsichtigkeit bzw. Augenkrankheit zu heilen. 

 

Am Tag der Operation selbst werden Ihre Pupillen mit einem Medikament erweitert. Nach 30 Minuten wird das Auge mit einer Tropfen-Anästhesie betäubt, sodass der Linsentausch unter Betäubung durchgeführt völlig schmerzfrei für Sie ist.

Schneiden, zerkleinern & absaugen

Zuerst wird ein winziger Schnitt (2,2 – 2,4 mm) am Rand der Hornhaut vorgenommen. Das ist nötig, damit die Linsenkapsel kreisrund geöffnet werden kann. Mit einem modifizierten Ultraschall (Phakoemulsifikation) wird die natürliche Linse verflüssigt bzw. zerkleinert und abgesaugt. 

 

Entscheiden Sie sich für den Einsatz des Femtosekundenlasers, wird der Schnitt nicht mit dem Skalpell, sondern hochpräzise durch den Laser vorgenommen. Das Ergebnis ist in beiden Varianten, dass die leere Linsenkapsel (auch: Kapselsack) zurückbleibt.

Kunstlinse einsetzen

Durch den winzigen Schnitt wird nun die Kunstlinse (Monofokallinse oder Multifokallinse) mittels eines Injektors implantiert. Die gerollte Linse kann sich entfalten und nimmt den Platz der natürlichen Linse ein. Anschließend werden die Substanzen, die während der Operation verwendet wurden, abgesaugt und die Wunde wird versiegelt.

Nachsorge

Um Infektionen zu vermeiden, geben wir sofort ein Antibiotikum in die Vorderkammer ein. Nach der Operation erhalten Sie entsprechende Augentropfen, die ebenfalls Entzündungen verhindern sollen. Vor äußeren Einflüssen – wie Reibung – schützt in den ersten Tagen eine Schutzschale. Achten Sie darauf: 

 

  • Keinen Druck am operierten Auge auszuüben 
  • Keine körperliche Anstrengung 
  • Keine Besuche im Schwimmbad oder in der Sauna 
  • Wenig Lesen, um die Augen nicht zu stark zu beanspruchen 
  • Den Tropfplan einzuhalten

 

Schon am nächsten Tag sehen wir uns bei EyeLaser Wien oder Linz zur Nachkontrolle (Termin 1 von 2) wieder.

Linsentausch Kosten: In Lebensqualität investieren

Die Linsentausch Kosten sind einmalig und ziehen keine Folgekosten nach sich. Nicht nur, dass sich die Gesamtkosten amortisieren: Besonders die gewonnene Lebensqualität macht den (Katarakt-) Linsentausch zu einer lebensverändernden Behandlung, deren Wert kaum finanziell bezifferbar ist. 

Im Laufe eines Lebens kostet das Tragen einer Brille schnell 10.000 Euro und mehr. Kontaktlinsen (sowie Tageslinsen) sind noch teurer. Leiden Sie unter einem Grauen Star, können Sie die damit verbundenen Einschränkungen mit keiner konventionellen Sehhilfe lindern oder das Fortschreiten der Trübung der Linse aufhalten. 

Hier erfahren Sie mehr über die Möglichkeit einer Kostenübernahme durch die Krankenkasse bei einem Linsentausch und die steuerrechtliche Behandlung der Ausgaben. Insbesondere bei einer Standard-Katarakt-OP stehen die Chancen gut, dass Sie die Kosten (zumindest teilweise) erstattet bekommen.

Standard Linsenaustausch (Katarakt)
2.500 € / Auge
  • ab 48 Euro / Monat*
  • Katarakt, Alterssichtigkeit, Kurz- & Weitsichtigkeit
  • Hochwertige Standard Linsen (Lesebrille erforderlich)
  • Astigmatismus Korrektur nicht inklusive
Lifestyle Linsenaustausch (Katarakt)
3.500 € / Auge
  • ab 68 Euro / Monat*
  • Katarakt, Alterssichtigkeit, Kurz- & Weitsichtigkeit
  • Brillenfrei durch maßgefertigte Multifokallinsen (trifokal / EDOF)
  • Astigmatismus Korrektur inklusive
Femtosekundenlaser Aufpreis
990 € / Auge
  • ab 29 Euro / Monat*
  • Computerassistierter Laser für refraktiven Linsentausch
  • Sicherer, präziser und gewebeschonender
  • Astigmatismus Korrektur inklusive
Standard Linsenaustausch (Katarakt)
2.500 € / Auge
  • ab 48 Euro / Monat*
  • Katarakt, Alterssichtigkeit, Kurz- & Weitsichtigkeit
  • Hochwertige Standard Linsen (Lesebrille erforderlich)
  • Astigmatismus Korrektur nicht inklusive
Lifestyle Linsenaustausch (Katarakt)
3.500 € / Auge
  • ab 68 Euro / Monat*
  • Katarakt, Alterssichtigkeit, Kurz- & Weitsichtigkeit
  • Brillenfrei durch maßgefertigte Multifokallinsen (trifokal / EDOF)
  • Astigmatismus Korrektur inklusive
Femtosekundenlaser Aufpreis
990 € / Auge
  • ab 29 Euro / Monat*
  • Computerassistierter Laser für refraktiven Linsentausch
  • Sicherer, präziser und gewebeschonender
  • Astigmatismus Korrektur inklusive

* Die Laufzeit beträgt fünf Jahre und Sie haben die Möglichkeit auf eine satte, scharfe und ungetrübte Sicht für deutlich weniger als 100 Euro pro Monat. Effektiver Jahreszins: 6,6 Prozent. Die Preise beziehen sich auf ein Auge.

Refraktiver Linsentausch Risiken für Auge & Linse

Das Risikoprofil ist bei Standard und Lifestyle Linsentausch gleichermaßen gering. Die Erfolgsquote liegt bei über 98 Prozent. Seit Jahrzehnten schenken Monofokallinsen und Multifokallinsen Millionen von Menschen ein besseres Leben ohne Grauen Star, Alterssichtigkeit und Abhängigkeit von Brille oder Kontaktlinsen.

Im Zuge Ihrer Voruntersuchung und Vorbereitung auf den Linsentausch werden Sie von EyeLaser umfassend und transparent über mögliche Risiken, Nebenwirkungen und Komplikationen aufgeklärt:

  • Infektion des Auges
  • Erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Licht und Blendungen
  • Vermindertes Sehvermögen bei Dunkelheit
  • Vermindertes räumliches Sehen
  • Über- oder Unterkorrektur (zusätzliches Augenlasern / andere IOL oder Sehhilfe nötig)
  • Nachstar – kann durch eine Laserbehandlung geheilt werden

Eine Erfolgsgarantie kann es jedoch nie geben und selbst ein minimalinvasiver Eingriff ist mit Risiken verbunden. Diese versuchen wir jedoch durch modernste Ausstattung, höchste medizinische Standards und die Erfahrung unserer Chirurgen auf ein absolutes Minimum zu reduzieren.

Heilungsverlauf & Heilungsdauer bei Linsentausch OP 

Die meisten Patienten berichten unmittelbar nach dem minimalinvasiven Eingriff, dass sich die Sehkraft deutlich verbessert hat. Bis Sie in den Genuss der vollen Sehstärke kommen, vergehen einige Tage. Das Gehirn muss sich erst an die neue Mono- oder Multifokallinse gewöhnen. Nach 14 Tagen ist die Gewöhnung weitestgehend abgeschlossen und Sie können – je nach Kunstlinse – dauerhaft auf Brille und Kontaktlinsen verzichten (Lifestyle) oder scharf sehen und bei Bedarf eine Lesebrille tragen (Standard). 

Bei einem Linsentausch auf Grund eines Grauen Stars ist die getrübte Sicht nach Einsetzen der Kunstlinse sofort Vergangenheit. Die neue Linse ist klar und kann nicht getrübt werden, sodass Sie nie wieder einen Katarakt bekommen können und auch die fortschreitende Alterssichtigkeit gestoppt ist. 

Während der Heilung ist es nicht ungewöhnlich, dass temporäre Symptome auftreten, die aber schnell wieder verschwinden und in der Regel ungefährlich sind: 

  • Leichtes Brennen im Auge 
  • Schlechte Sicht bei Dämmerung und Dunkelheit 
  • Lichterscheinungen (Halos) 
  • Fremdkörpergefühl im operierten Auge 

Insgesamt sind der Linsentausch bzw. die Katarakt Operation sehr sichere und gewebeschonende Verfahren. Der Heilungsprozess wird durch mindestens zwei Nachsorgetermine überwacht und begleitet. Für eine schnelle Heilung nach Ihrem Linsentausch wird das Auge mit einer Klappe geschützt und Sie bekommen von unseren Ärzten entsprechende Medikamente, die für eine komplikationsfreie Heilung sorgen sollen. 

Vor und nach Ihrer Linsenoperation werden Sie bei EyeLaser umfassend darüber aufgeklärt, worauf Sie nach dem Eingriff achten bzw. verzichten sollten. Es ist essentiell wichtig, dass Sie sich an die ärztlichen Anordnungen halten. Sollte es zu unerwarteten Nebenwirkungen kommen, sind wir jederzeit für Sie da.

Unterschiede zur Linsenimplantation: 

Die Linsenimplantation gehört ebenfalls zur Linsenchirurgie und unterscheidet sich vom Linsentausch dadurch, dass bei der Implantation die natürliche Linse nicht entfernt wird. Stattdessen wird eine Phake Linse (EVO/EVO+ VISIAN ICL) zusätzlich eingesetzt, die Ihre Fehlsichtigkeit korrigieren kann. 

Insbesondere für Patienten, die keinen Grauen Star haben, unter einer stark ausgeprägten Fehlsichtigkeit leiden (Kurz-, Weit-, Alterssichtigkeit und Astigmatismus) und nicht für eine Augenlaser-OP geeignet sind – z.B. wegen einer zu dünnen Hornhaut oder trockenen Augen – ist die Phake Linse eine hervorragende Möglichkeit, um unabhängig von Sehhilfen zu werden und endlich wieder scharfe Sicht zu haben. 

Mehr über die Linsenimplantation erfahren! 

Eignungstest & Voruntersuchung unverbindlich vereinbaren

Egal für welche Linsenoperation Sie sich entscheiden. Sicher ist, dass sich Ihr Leben ins Positive verändern wird. Um herauszufinden, ob Ihnen der Linsentausch oder die Linsenimplantation ein besseres Leben bescheren kann, laden wir Sie zu einem kostenlosen Eignungstest oder zur unverbindlichen Voruntersuchung (200 Euro inkl. individuellem Behandlungsplan)* zu uns in die Klinik nach Wien oder Linz ein. 

Sie möchten wissen, was für Sie möglich ist? 
Kostenlosen Eignungstest vereinbaren

Sie möchten wissen, wie wir es möglich machen? 
Unverbindliche Voruntersuchung* vereinbaren

* Geld-zurück-Garantie: Sollte bei der Voruntersuchung herauskommen, dass Sie doch nicht geeignet sind oder Sie sich gegen eine Behandlung bei EyeLaser entscheiden, berechnen wir Ihnen nur die Kosten der augenärztlichen Untersuchung.

FAQ: Refraktiver Linsentausch im Augenlaserzentrum 

Kann ich eine Kunstlinse austauschen?

Genau wie der refraktive Linsenaustausch kann auch die Kunstlinse ambulant ausgetauscht werden. Wenn sich die Brechkraft ändert bzw. ändern soll, kann eine neue, angepasste multifokale oder torische Linse implantiert werden. Die Augenlaserzentren EyeLaser in Wien und Linz unterstützen Sie gerne beim refraktiven Linsenaustausch, der erneuten Korrektur der Alterssichtigkeit und auch bei sämtlichen anderen Belangen, die im Zusammenhang mit Linsenoperationen und Augenlasern stehen. 

Wie lange hält eine Multifokallinse?

Kunstlinsen sind in der Regel darauf ausgelegt, bis zum Lebensende im Auge zu bleiben. Im Gegensatz zur körpereigenen Linse ist Linsentrübung nicht möglich, wodurch sich kein (neuer) Katarakt entwickeln kann. Kommt es nicht zu Komplikationen (wie zum Beispiel einem Nachstar), kann die Kunstlinse für immer im Auge eingesetzt bleiben.  

Wann kann ich wieder arbeiten?

In der Regel werden Patienten nach einer Katarakt Operation für zwei Wochen krankgeschrieben. Das hilft Ihnen dabei, sich nach der Operation des Grauen Stars bzw. der Korrektur der Alterssichtigkeit wieder vollständig zu erholen und Ihre Augen in der ersten Zeit nicht zu überanspruchen. Es kommt natürlich auch auf Ihren Beruf an. Insbesondere Berufe, die körperlich anstrengend sind und in welchen Sie Gefahr laufen, dass auf Ihr Auge (auch nur Ausversehen) eingewirkt werden könnte, sollten gemieden werden.

Wie lange Sie nach dem Eingriff auf Arbeit verzichten sollten, besprechen wir bei EyeLaser individuell mit Ihnen und stellen eine entsprechende Krankschreibung aus.

Welche Arten von Multifokallinsen gibt es?

Mittlerweile gibt es unterschiedliche Formen von multifokalen Linsen, die zum Austausch der natürlichen Linse eingesetzt werden. Die Linse wird mittels Linsentausch implantiert und ist entscheidend dafür, wie sich die Sicht des Patienten nach der Operation gestaltet. Bei EyeLaser setzen wir vorwiegend auf Multifokallinsen (MIOL) mit drei Brennpunkten (trifokal). Mit dieser können Sie im Nah-, Fern- und Intermediär-Bereich scharf sehen.  

Die Weiterentwicklung der MIOL ist die sogenannte EDOF Linse. Diese besticht durch eine verbesserte Tiefenschärfe beim Sehen im mittleren Distanzbereich und sorgt für noch natürlichere Übergänge – ähnlich wie eine Gleitsichtbrille. 

Torische Linse: Ist die Linse torisch, kann sie neben den anderen Sehfehlern auch eine Hornhautverkrümmung korrigieren.

Werden neue Linsen von der Krankenkasse bezahlt?

Wenn die natürliche Augenlinse gegen eine Premiumlinse ausgetauscht wird, kann das schnell teuer werden. Aber wegen der Trübung der Linse des Auges durch den Grauen Star und/oder Alterssichtigkeit ist die Operation manchmal medizinisch geboten. Insbesondere bei Menschen, die sich nicht die Augen lasern lassen können und Unabhängigkeit von der Lesebrille erreichen möchten, ist eine Kostenübernahmen durch die Krankenkasse möglich, wenn: 

  • Grauer Star mit einer monofocal Lens (Standard) behandelt wird. 
  • Sie eine nachgewiesene Unverträglichkeit haben und deshalb trotz Fehlsichtigkeit keine Brille und Kontaktlinsen tragen können. 
  • In einigen Fällen: Sie leiden unter einer Sehschwäche von mehr als zehn Dioptrien und einer nachgewiesenen Unverträglichkeit auf Kontaktlinsen. 
  • In einigen Fällen: Ihre Fehlsichtigkeit liegt auf beiden Augen bei mehr als drei Dioptrien und Kontaktlinsen werden nicht vertragen. 

Auch eine private Zuzahlung bei der Entscheidung für die Lifestyle-Variante ist nach Vereinbarung mit der gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung denkbar. 

Mehr über die Möglichkeiten der Kostenübernahme beim refraktiven Linsenaustausch erfahren Sie in der Übersicht: Linsenoperation Kosten. 

Lernen Sie die Augenexperten kennen

Entdecken Sie unsere Augenlaserchirurgen im Herzen von Zürich kennen.

Augenarzt, Spezialist für Refraktive Chirurgie
FEBO

Nachdem er sein Handwerk von den beiden Pionieren der Laserchirurgie gelernt hat, gehört Dr. Victor Derhartunian zu den führenden Chirurgen in Europa. Der leitende Augenchirurg bei EyeLaser in Zürich kann seine Patienten in 5 Sprachen beraten.

Mehr erfahren
Augenärztin und Augenchirurgin
FEBO

Dr. Nadine Gerber ist seit 2018 Teil vom EyeLaser Team. Sie betreut zusammen mir Dr. Derhartunian sowohl die refraktive wie auch die allgemeine ophthalmolgische Sprechstunde.

Mehr erfahren
Augenärztin und Augenchirurgin
FEBO

Seit 2019 ergänzt Dr. Dominique Muster das Team von EyeLaser.

Mehr erfahren
Augenarzt, Spezialist für Refraktive Chirurgie
FEBO

Nachdem er sein Handwerk von den beiden Pionieren der Laserchirurgie gelernt hat, gehört Dr. Victor Derhartunian zu den führenden Chirurgen in Europa. Der leitende Augenchirurg bei EyeLaser in Zürich kann seine Patienten in 5 Sprachen beraten.

Mehr erfahren
Augenärztin und Augenchirurgin
FEBO

Dr. Nadine Gerber ist seit 2018 Teil vom EyeLaser Team. Sie betreut zusammen mir Dr. Derhartunian sowohl die refraktive wie auch die allgemeine ophthalmolgische Sprechstunde.

Mehr erfahren
Augenärztin und Augenchirurgin
FEBO

Seit 2019 ergänzt Dr. Dominique Muster das Team von EyeLaser.

Mehr erfahren